Kinderarmut in der Stadt Singen

Aufgrund der besonderen sozialen und wirtschaftlichen Strukturen, vergleichbar mit großen Industriestädten, leben in der Stadt Singen sehr viele Kinder in Familien mit wenig Geld. Als Gradmesser dafür steht der hohe Prozentsatz von Kindern aus Familien, die auf die Sozialleistungen der Grundsicherung angewiesen sind.

  • Im Dez. 2011 waren 18,5 % aller Kinder im Alter von 0-15 Jahren auf die Grundsicherung nach dem SGB II (Hartz IV) angewiesen. In der Singerner Kernstadt lagen diese Werte teilweise noch deutlich höher, bis hin zu 30%.
  • Im Verhältnis zum Landkreis Konstanz sind Singener Familien doppelt so häufig von materieller Armut betroffen. Ca. 11% beziehen Leistungen nach dem SGB II (SGB2-Dichte).
  • Die Armutsquote ist in Baden Württemberg im Durchschnitt etwa doppelt so hoch wie die SGB 2-Dichte. Das heißt für die Stadt Singen, ca. 35 % aller Kinder unter 15 Jahren leben unter Armutsbedingungen (weniger als 60 % des Durchschnittseinkommens).
  • Die höchste SGB2-Dichte hat die Innenstadt mit 17,1 % (Kinder unter 15 J. ca. 29%). Die Südstadt hat eine SGB2-Dichte von 12,6 % (Kinder unter 15 J. ca. 21%), in der Nordstadt sind es 9,0 % (Kinder unter 15 J. ca. 15 %) und in den Ortsteilen 2,8 % (Kinder unter 15 J. ca. 5 %).
  • Der Anteil der Kinder, die bei nur einem Elternteil aufwachsen liegt in Singen bei etwa 33%. Alleinerziehende sind bundesweit fünfmal so häufig auf soziale Transferleistungen angewiesen wie Erziehende mit Partnern.

Die allermeisten armen Kinder wachsen mit Eltern auf die ihrerseits schon unter Armutsbedingungen aufgewachsen sind. Hier schließt sich in Singen der Kreislauf zur Reproduktion von Armut in Familien in besonders hohem Maße.

Unsere Projekte


  1. Kultur für Kinder und Jugendliche

    Kulturzentrum Gems
    Mühlenstr. 13, 78224 Singen

    » weitere Infos


  2. Lernförderung im Kinderhaus

    Im Langenrain 8c
    78224 Singen

    » weitere Infos

}

Kontaktieren Sie uns

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie folgende Zeichenkette ein
captcha

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen, verstanden und akzeptiert. Der Erhebung, Verwendung und Speicherung der Daten stimme ich zu.

Hier finden Sie uns


Kinderchancen Singen e.V.

Wolfgang Heintschel
Erzbergerstraße 25
78224 Singen (Hohentwiel)

Telefon: +49 7731 969 70-0
Mail: info@kinderchancen-singen.de

Spendenkonto

Kinderchancen Singen e.V.
Volksbank Schwarzwald- Baar- Hegau
IBAN: DE 1169 4900 0000 3800 3801
BIC: GENODE61VS1
Kinderchancen e.V.